Naturgefahrenkarten

Naturgefahrenzoom

Die Naturgefahrenkarten zeigen, welche Siedlungsgebiete wie stark und wie häufig von Naturgefahren wie Überflutungen, Steinschlag, Felssturz und Rutschungen bedroht sind. Naturgefahrenkarten sind ein wichtiges Planungsinstrument für Gemeinde- und Kantons-behörden. In den Naturgefahrenkarten werden ausschliesslich gravitative, d.h. von der Schwerkraft abhängige Naturgefahren wie Überflutungen, Steinschlag und Rutschungen erfasst. Nicht Teil der Naturgefahrenkarten sind die Gefährdung durch andere Natur-ereignisse wie Erdbeben, Sturm, Hagel, Dürre oder Frost. Die Naturgefahrenkarten dienen als Grundlage für die Massnahmenplanung. Dabei stehen raumplanerische Massnahmen im Vordergrund.

Der Kanton informiert detailliert über die Enstehung und Umsetzung der Naturgefahrenkarten.